To Top

Datenschutz

Datenschutzerklärung
Die TransTank nimmt den Schutz Ihrer Daten sehr ernst und behandelt Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Vorschriften. „Im Rahmen der Zweckerfüllung „Lagerung und Umschlag von Mineralölprodukten“ verarbeiten wir personenbezogene Daten von Besuchern, Fahrern, Kontraktoren und Dienstleistern.

Nachfolgend möchten wir Sie über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten gem. Art. 13 Datenschutzgrundverordnung („DSGVO“) über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung informieren.

Name und Anschrift des Verantwortlichen

TransTank GmbH
Am Stadthafen 60
45881 Gelsenkirchen

Tel.: 020940950

Datenschutzbeauftragter
Wir haben einen Datenschutzbeauftragten bestellt.

Dr. Wilma Heim
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Erfassung von Zugriffsdaten
Wir erheben Daten über Zugriffe auf die Internetseite und speichern diese als „Server-Logfiles“ ab. Folgende Daten werden so protokolliert:

  • Besuchte Website
  • Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes
  • Menge der gesendeten Daten in Byte
  • Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten
  • Verwendeter Browser
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Verwendete IP-Adresse

Die erhobenen Daten dienen lediglich statistischen Auswertungen und zur Verbesserung der Website. Der Websitebetreiber behält sich allerdings vor, die Server-Logfiles nachträglich zu überprüfen, sollten konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung hinweisen.

Cookies
Diese Website verwendet Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, welche auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Ihr Browser greift auf diese Dateien zu. Durch den Einsatz von Cookies erhöht sich die Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit dieser Website.

Gängige Browser bieten die Einstellungsoption, Cookies nicht zuzulassen. Hinweis: Es ist nicht gewährleistet, dass Sie auf alle Funktionen dieser Website ohne Einschränkungen zugreifen können, wenn Sie entsprechende Einstellungen vornehmen.

Umgang mit personenbezogenen Daten/Weitergabe an Dritte
Wir erheben, nutzen und geben Ihre personenbezogenen Daten nur dann weiter, wenn dies im gesetzlichen Rahmen erlaubt ist oder Sie in die Datenerhebung einwilligen.

Personenbezogene Daten sind sämtliche Informationen, welche dazu dienen, Ihre Person zu bestimmen und welche zu Ihnen zurückverfolgt werden können z.B. Name, E-Mail-Adresse und Telefonnummer.

Rechte des Nutzers: Auskunft, Berichtigung und Löschung
Sie erhalten auf Antrag Ihrerseits kostenlose Auskunft darüber, welche personenbezogenen Daten über Sie gespeichert wurden. Sofern Ihr Wunsch nicht mit einer gesetzlichen Pflicht zur Aufbewahrung von Daten (z. B. Vorratsdatenspeicherung) kollidiert, haben Sie ein Anrecht auf Berichtigung falscher Daten und auf die Sperrung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten.

Bewerbungen
Bei der Bewerbung teilen Sie uns im Rahmen des Bewerberprozesses personenbezogene Daten mit. Diese Daten werden in folgende Datenarten und Kategorien eingeteilt:

  • Personendaten (Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Adresse, Schulabschluss)
  • Kommunikationsdaten (Telefonnummer, Email)
  • Auskunftsangaben (von Dritten, z.B. Auskünften oder aus öffentlichen Verzeichnissen)
  • Bewerberfoto
  • Daten zum Bildungsgrad (Schule, Berufsausbildung, Zivil/Wehrdienst, Studium, Promotion)
  • beruflicher Werdegang, Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse
  • Bewerbungshistorie
  • Angaben zum Gehaltswunsch
  • Daten zur Beurteilung und Bewertung innerhalb des Bewerbungsverfahren

Wir verarbeiten die Daten, die Sie uns im Rahmen Ihrer Bewerbung preisgeben ausschließlich für den Zweck der Bewerberauswahl. Eine Datenverarbeitung zu anderen Zwecken erfolgt nicht. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten gemäß den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen auf Grundlage von § 26 BDSG-neu.

Bei erfolgloser Bewerbung werden Ihre Unterlagen nach Ablauf von 6 Monaten gelöscht.

Für den Fall, dass wir Ihre Bewerbung auch bei anderen oder zukünftigen Stellenausschreibungen berücksichtigen dürfen, bitten wir um einen entsprechenden Vermerk auf der Bewerbung. Wir verarbeiten Ihre Daten dann auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Ihre Bewerbung wird in diesem Fall nach zwei Jahren gelöscht.

Dauer für die Aufbewahrung personenbezogener Daten
Die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten richtete sich nach den jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfristen. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde
Sie haben gem. Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden.

Schlussbestimmungen
Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit mit oder ohne Vorankündigung zu aktualisieren. Mit Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dieser Datenschutzregelung zu.

Stand Mai 2018

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok